Adenauer­allee: Mehr Zeitverlust akzeptabel?

Ja zur Bonner Verkehrswende,
aber durchdacht.

Raus aus
dem Stau!

Ja zur Bonner Verkehrswende,
aber durchdacht.

Aktuelle Verkehrskarte

Baustellen
besser
managen!

Ja zur Bonner Verkehrswende,
aber durchdacht.

Aktuelle Verkehrskarte

Parkplätze
retten!

Ja zur Bonner Verkehrswende,
aber durchdacht.

Für weniger
2. Reihe!

Ja zur Bonner Verkehrswende,
aber durchdacht.

Aus­gewogene Verkehrs­politik für mehr Kauflust!

Ja zur Bonner Verkehrswende,
aber durchdacht.

Aktuelles

Das Bündnis Vorfahrt Vernunft und dessen Initiatoren informieren die Öffentlichkeit ständig über verkehrspolitische Entwicklungen in Bonn/Rhein-Sieg. Hierbei vertreten sie die Interessen ihrer Mitglieder. Stellungnahmen und Positionen der regionalen Wirtschaft werden durch Pressemitteilungen, Pressegespräche, soziale Medien und die Kampagnenseite nach außen getragen. 

Eine Auswahl der Öffentlichkeitsarbeit sowie weiterer Veröffentlichungen in den Medien finden Sie im unteren Abschnitt.

Utrecht

Seit mehr als 30 Jahren hat die Stadt Utrecht einen inzwischen beispielgebenden Umgang mit den Themen Innenstadtentwicklung und Mobilität. Auf gemeinsame Einladung von Stadt Bonn und Wirtschaftsorganisationen haben 30 Personen aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung sowie Handels- und Mobilitätsorganisationen aus der Stadt Bonn am Freitag, 22. September 2023 die niederländische Universitätsstadt Utrecht besucht.

Im Mittelpunkt der Studienreise standen die Erfahrungen der Stadt Utrecht, ihrer Unternehmerschaft und des dortigen City-Managements.

Mehr erfahren

Debatte um Bonner Verkehrspolitik: Deutliche Kritik an Positionierung des Bonner Stadtdechanten

Bonn · Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten: In der Ratskoalition zeigt man sich irritiert von der Unterstützung Wolfgang Pickens für die IHK-Verkehrskampagne „Vorfahrt Vernunft“. Man erinnert an die „Wahrung der Schöpfung“. Die CDU hingegen springt dem Stadtdechanten bei. 01.09.2023, 18:00 Uhr 4 Minuten Lesezeit

Weiterlesen

Protest gegen Radstreifen an Königswinterer Straße

Während die Stadt Bonn Fahrradstreifen auf der Fahrbahn der Königswinterer Straße markieren lässt, protestieren zahlreiche Ramersdorfer Bürger gegen die Verkehrspolitik der Ratsmehrheit. Dafür haben sie ein sichtbares Zeichen aufgehängt.

Weiterlesen

Bonn: Stadtdechant unterstützt IHK-Kampagne

“Raus aus dem Stau” “Ja, zur Bonner Verkehrswende, aber durchdacht!” Das steht auf den zwei riesigen orangefarbenen Info-Bannern, die seit gestern am Bauzaun des Bonner Münsters hängen.

Weiterlesen

Spricht Wolfgang Picken seinen Gemeinden aus der Seele?

Meinung | Bonn · Der katholische Stadtdechant nutzt sein Kirchenamt, um die Verkehrskampagne der Bonner Wirtschaftsverbände zu stützen und die Verkehrswendeprojekte der Ratsmehrheit zu kritisieren. Die Frage ist aber, ob die Mehrheit der Katholiken in der Stadt diese Haltung teilt.

Weiterlesen

Stadtdechant unterstützt IHK-Verkehrskampagne

Bonn · Wolfgang Picken stellt Platz am Münsterbauzaun für zwei Werbebanner der IHK-Kampagne „Vorfahrt Vernunft“ zur Verfügung. Er habe nicht das Gefühl, dass die Bürger von der Stadt ausreichend in die Pläne zur Verkehrswende einbezogen würden.

Weiterlesen

Presse-Echo: General-Anzeiger – „In Bonn wähnt man sich immer noch in einer besonderen Rolle“

Interview | Bonn/Rhein-Sieg-Kreis · Aus Sicht von Rhein-Sieg-Landrat Sebastian Schuster (CDU) verhandelt die Stadt Bonn mit dem Kreis nicht auf Augenhöhe. Verärgert ist er über den Ausstieg Bonns aus dem gemeinsamen Projekt Radregion Rheinland. Das Verkehrsprojekt „Jobwärts“ überzeugt ihn bisher nicht.

Weiterlesen

Presse-Echo: Radio Bonn/Rhein-Sieg – Handwerk: Dörner will Betriebe in Bonn unterstützen

“In der Bekämpfung der Klimakrise kommt dem Handwerk eine herausragende Bedeutung zu.” Das sagt Bonns Oberbürgermeisterin, Katja Dörner, die zusammen mit der Handwerkskammer Köln verschiedene Betriebe in Bonn besucht hat. Dabei ging es nicht zuletzt um die zahlreichen Herausforderungen für die Unternehmen: Knappe Gewerbeflächen, hohe Gewerbesteuer, viel Bürokratie – und vor allem: Die schwierige Parksituation. 

Weiterlesen

Presse-Echo: General-Anzeiger – Bonner Rat beschließt Verkehrsversuch auf der Adenauerallee

Bonn · Die Radspuren auf der Adenauerallee in Bonn werden voraussichtlich drei Monate lang zur Probe eingeführt. Der Rat hat dem Antrag der Koalition zugestimmt. Die Radspuren sollen möglichst sicher sein. Von Januar bis Ende März kommenden Jahres wird die Stadt die geplante neue Verkehrsaufteilung der Adenauerallee im Abschnitt zwischen Koblenzer Tor und Bundeskanzlerplatz zunächst drei Monate lang zur Probe einführen. Der Stadtrat stimmte einem…

Weiterlesen

Jetzt mitmachen:
Bonn bewegen

Bonn, es ist Zeit, die Initiative zu ergreifen und für Vernunft im Verkehr zu sorgen. Staus, Baustellen, Verzögerungen und Parkplatzprobleme – diese täglichen Herausforderungen kennen wir alle. Seien Sie ein Teil der Veränderung und Gestalten Sie aktiv mit. Laden Sie Bilder von Ihren täglichen Herausforderungen im Verkehr auf unserer Webseite hoch. Machen Sie das Problem sichtbar. Unser Ziel ist es, die Verkehrssituation für Unternehmen vor Ort zu verbessern. Unser Ansatz: gute Verkehrspolitik wird am besten dialogorientiert und ideologiefrei gemacht. Nehmen Sie jetzt aktiv an der Gestaltung unserer Verkehrszukunft teil.

Zögern Sie nicht und machen Sie jetzt mit!

HIER Mitmachen!